Sagenhaftes aus Brandenburg


Sagen & Legenden

Teufelssee


Der  Wind und der Teufel

Bekannterweise ist ja der Teufel bereits viele tausend Jahre alt und mit dem Alter setzen so manche Zipperlein ein.

So litt der Teufel, der sich so gerne am Teufelssee bei Freienwalde aufhielt, so arg an Rheuma, das er viel Wärme benötigte und Zugluft möglichst mied. Doch auch der Wind hielt sich doch so gerne am lauschigen Teufelssee auf und blies um die Ecken des Sees. 

Der Teufel fand das gar nicht lustig und beschwor einen Zauber herauf, sodass der Wind nur noch stumm und ohne zu blasen am Teufelssee weilen darf. 

Noch heute kann man ihn an sonnigen Tagen am Teufelssee lautlos pusten sehen. 

 

 

Da der Teufelssee in der Nähe zu Bad Freienwalde liegt, scheint diese Geschichte mit der Entwicklung Bad Freienwaldes als Kurstadt entstanden zu sein. Bad Freienwalde liegt an der alten Oder, am  nördlichen Teil des Oderbruchs und an den bewaldeten Hügeln des Oberbarnim. Sie ist der älteste Kur- und Badeort im Land Brandenburg mit der Fachklinik für Orthopädie und Rheumatologie.